PERMUS_alpha - Treibstoff erfolgreicher Polizeiarbeit
„Vor die Lage kommen, in der Lage leben“

Wissen, was wir wissen könnten...
Tiefe Analyse (un)-strukturierter Massendaten

  • Die "wichtigen" Informationen zur richtigen Zeit aufnehmem
  • Unterstützung bei Sofort- und Zeitlagen
  • Forensische Analyse
  • Intelligente Massendatenspeicher
  • „Bestehende Daten in WISSEN wandeln und zum Ermittler bringen“

    Informationen als Treibstoff für erfolgreiche Polizeiarbeit

    Die dramatische Zunahme der Datenvolumina in Datenspeichern und Netzwerken ist ein ebenso großes Problem für die Aufgabenerfüllung der deutschen Polizei wie auch in Wirtschaft und Gesellschaft.

    Die „richtige“ Information zur rechten Zeit aufzunehmen ist das Kernproblem. Die manuelle Suche nach den relevanten Informationen durch Analysten ist zeitraubend und führt nicht mehr zu hinreichenden Ergebnissen. Das „Big-Data“-Thema im Sinne von Massendaten ist in allen Tätigkeitsbereichen der Polizei relevant. Dies gilt nicht nur für kriminalpolizeiliche Fragestellungen, die zumeist als Erstes in den Focus kommen, sondern auch schon in allgemeinen Sicherheitsbetrachtungen bzw. schutzpolizeilichen Lagen.

    Die Informationsgewinnung und der Informationsraum


    Wissensgenerierung ist ein zielorientierter Prozess
    Aufbau eines gemeinsamen Informationsraums

    Unser Lösungsangebot

    Die von uns angebotenen Lösungen bieten intelligente Wege, aus großen Datenmenge nur diejenigen Informationen zu extrahieren, die für die Herstellung eines zutreffenden Lagebildes über bestehende Gefahrenlagen oder in einem Strafermittlungsverfahren von Bedeutung sein können. Der Komponenten basierte Aufbau unserer Lösungen richtet sich streng nach den fachlichen Bedürfnissen unserer Kunden. Beispielsweise verfügen sie über ein "Sprachverständnis" und können dadurch unstrukturierte Daten, wie Fließtext-Dokumente, Formulare, Metadaten aus Videos oder Photos oder Kommunikationsdaten inhaltlich bewerten. Dies führt die Analysten bzw. Ermittler schnell und sicher zum Ziel.
    Die Komponente Forensik (Technologie von NUIX) erlaubt eine schnelle primäre Erschließung und initiale Auswertung von Datenbeständen. Nachfolgend einige exemplarischen Fähigkeiten:

    • Automatische Multi-klassifizierung der Daten
    • Entitäten Erkennung
    • Finden versteckter Dateien
    • Finden manipulierter Dateien
    • Filterung von Duplikaten
    • OCR (optical character recognition)
    • Bilderkennung
    • Darstellung von Kommunikationsnetzwerken

    Die Komponente Predicitve Policing (Technologie von IBM) erlaubt Vorhersagen und Mustererkennungen mittels statistischer Verfahren. Predictive Policing bietet umfängliche Hilfestellungen für die Erstellung und Bewertung von Modellen, führt zu einem besseren Datenverständnis, erlaubt eine Prüfung der Datenqualität und ermöglicht eine Vorhersage von Kriminalitätsschwerpunkten oder Einsatzrisiken.

    Mit "PERMUS_alpha" die relevanten Informationen finden

    Die PERMUS_alpha Technologie bietet intelligente Wege, aus einer großen Datenmenge nur die Dokumente und Daten zu extrahieren, die für die Herstellung eines zutreffenden Lagebildes über bestehende Gefahrenlagen oder in einem Strafermittlungsverfahren von Bedeutung sein können. PERMUS_alpha verfügt über Sprachverständnis und kann dadurch auch unstrukturierte Daten, wie Fließtext-Dokumente inhaltlich bewerten. Dies führt die Analysten bzw. Ermittler schnell und sicher zum Ziel. Als Quellmaterial kommen alle öffentlichen Datensammlungen wie das World Wide Web, das sogenannten „Darknet“, soziale Medien, polizeiliche Datenbestände (auch als Teilbestand) aus Vorgangsbearbeitungssystemen, Fallbearbeitungssystemen, Fahndungsbeständen, polizeiliche Kriminalstatistik, sonstige elektronisch erfasste Akten (z.B. eAkte) und staatsanwaltliche Datenbereitstellungen in Betracht. PERMUS_alpha Technologie kann auch als effektive Fortführung des PIAV-Ansatzes („Polizeilicher Informations- und Analyseverband“) in der deutschen Polizei angesehen werden und über PIAV landesweit dem Einzelfall entsprechend relevante Daten verfügbar bekommen.

    PERMUS_alpha - Die Funktionsweise semantischer Analyse


    Erkennen von Muster und Schlüsselwörter
    Entitäten Erkennung
    Erkennen komplexer Strukturen

    Unser Portfolio auf einem Blick


    Alles aus einer Hand

    Cases Studies & Referenzen

    Vor die Lage kommen - In der Lage leben

    Entdeckung von Trends, Mustern und nicht evidente Zusammenhängen aus strukturierten und unstrukturierten Massendaten.

    Flyer - Vor die Lage kommen.pdf

    Was kann digitale Auswertung leisten

    Vortrag auf dem 29. Zukunftsforum "Öffentliche Sicherheit".

    Zukunftsforum2016_GuentherSchoebel.pdf

    IBM Content Analytics mit Enterprise Search

    IBM Content Analytics ermöglicht schnelle und effiziente Auswertung und Analyse von unstrukturierten Informationen.

    IBM Content Analytics deutsch V2.pdf

    IBM Content Analytics: Rapid insight for crime investigation

    Discover insights in structured and unstructured information to speed case and identity resolution. Reduces investigation time from weeks and months to hours or days.

    IBM Content Analytics Rapid insight for crime investigation_EN.pdf

    Content Analytics: Neue Informationen aus Ihren Daten

    Content Analytics bietet sich überall dort an, wo die Datenmenge sehr gross und die manuelle Verarbeitung zu zeitaufwändig oder zu teuer wäre. Dank der IBM Methodik wickeln Sie Ihr Projekt strukturiert ab, und alle notwendigen Ergebnisse werden pragmatisch und effizient erarbeitet.

    ICA_Solution Brief.pdf

    IBM Content Analytics with Enterprise Search, Version 3.0

    Enables greater accuracy and control over information with sophisticated natural language processing capabilities to deliver the right information at the right time to the right people.

    ICA_Enterprise Search.pdf

    Case Study: Atlanta Police Department

    Law enforcement team uses PASW® Statistics* to fight crime. Using PASW Statistics, Applied Research Services sorted and ranked all files in the repository based on the number and seriousness of violent offenses, identifying the most violent and high-risk offenders operating in Atlanta.

    Atlanta Police.pdf

    Case Study: Baker & McKenzie

    Die Arbeitsumgebung „Intelligent Judiciary Case Management“ (IJCM) steigert Erfolgschancen in juristischen Verfahren indem juristische Arbeitsschritte in einer leistungsfähigen Komplettlösung zusammengefasst werden.

    baker-and-mckenzie.pdf

    Case Study: Kooperation BITKOM und Landeskriminalamt NRW

    Im Jahr 2011 wurde in Düsseldorf das Cybercrime-Kompetenzzentrum eingerichtet. Die Kooperation fördert den Informationsaustausch und Wissenstransfer über technologische Entwicklungen und Kriminalitätsphänomene sowie Präventionsmaßnahmen zu Cybercrime.

    BITKOM Hospitation LKA NRW.pdf

    Case Study: The Bundeswehr

    Natural language analytics finds and prevents data and document security breaches. The solution helps the military prevent security threats by identifying the content and enabling the removal of potentially risky documents before they can be widely disseminated.

    Bundeswehr_EN.PDF

    Case Study: Regina Police Service

    Cleaning ‘graffiti’ from social media sites with sophisticated content analytics tools . The Integritie Social Media SMC4 solution, built on IBM® Enterprise Content Management software, automatically capture and screen social media messages. The improved controls enable the Regina Police Service to rapidly detect and automatically hide inappropriate messages across its social media pages, and reassure visitors that the sites are safe for civil discourse.

    IBM_Regina Police Service.pdf

    Case Study: Predictive Analytics bei der Kriminalitätsanalyse

    Hier finden Sie einen Überblick der Ergebnisse von Predictive Analytics bei der Kriminalitätsanalyse.

    Referenzen_Sicherheitskräfte.pdf

    Events

    20.10.2016 • Vortrag auf dem Zukunftsforum Öffentliche Sicherheit e.V


    21.02. - 22.02.2017 • Europäischer Polizeikongress "Europa - grenzenlos? Freiheit, Mobilität, Sicherheit“.

    • Sie finden uns am Stand 18 im Erdgeschoss. • Wir sind ebenfalls vertreten auf dem Messestand der IBM Nr.19

    • 21.02, 11:15 Fachvortrag Forum 1c "Police Operations with Big Data":
    Dr. Rene Bantes, Abteilungsleiter Fraunhofer-Institut INT, Euskirchen.
    "Neue Methoden der Technologiefrühaufklärung: Zur Verknüpfung von Contents Analytics, Bibliometrie und Visualisierung"


    20.03-24.03.2017 • CeBIT 2017

    Unser Angebot

    Unsere Mitarbeiter haben jahrelange Projekterfahrung im Umfeld der Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben.
    Unsere Teams arbeiten interdisziplinär und bestehen aus anerkannten Spezialisten.
    Wir arbeiten in enger Abstimmung mit allen führenden Hardware- Softwareherstellern und Beratungsfirmen.
    Wir testen unsere Lösungen auf eigenen Systemumgebungen und zeigen Lösungen live.
    Wir bieten ein 24*7 Service Center für first und second level support.

    Analyse unstrukturierter Massendaten

    Maschinelles Lernen, Klassifizierungen

    Ontologien, Taxonomien, Analyse sozialer Netzwerke

    Forensische Analysen, Daten Exploration

    Graphdatenbanken, W3C Standards

    Daten Normalisierungen, Software Entwicklungen

    Systemintegrationen

    Datenschutz, Datensicherheit, SIEM

    Natural Language Processing

    Watson Technologie von IBM

    Forensische Lösungen mit NUIX

    Taxonomiemanagement mit PoolParty

    Open Source W3 Technologien

    Komponenten basierte Architekturen

    Intelligente Massendaten Speicher

    Umgebungen für Virtualisierung und Cloud


    SVA System Vertrieb Alexander GmbH

    Geschäftsstelle für den Öffentlichen Dienst

    10178 Berlin

    Monbijouplatz 10

    Tel +49 30 200052310

    Kontakt

    Dr. Günther Schöbel, System Vertrieb Alexander GmbH, Guenther.Schoebel[at]sva.de, Tel +49 151 1802 7890